Nachrichten :
2018 AugustSanierungsaktion am Pferchfeld
2018 JuliAbschluss der Sperrsaison 2018
2018 JuniArbeitseinsatz am Pferchfeld
2018 MaiArbeitseinsatz: Gimmeldingen
2018 MärzStartpunkt O-Lauf 2018
2018 JanuarHaken-Bezugsquelle
August 2018
Sanierungsaktion am Pferchfeld
Zum SanSi-Arbeitstreffen am 11.8.18 waren wir gerade mal zu zehnt. Trotzdem ist es uns doch gelungen, beachtlich viel abzuarbeiten.
  • südseitig unterm Turm und am Massiv wurde störendes Gestrüpp geschnitten
  • der u.T. der "Südwestwand" wie auch das "Genießer-Käntel" wurden bebürstet
  • derlei Bemühungen fehlen zwar noch im "Norwandkamin", dafür wurde hier unnötiges Gehölz entfernt und ein nR (zum Standmachen) gesetzt
  • in "Elixiere des Teufels" wurden die seit Ewigkeiten demolierten Ringrelikte ersetzt u. der völlig vergrünte Einstieg ausgiebig gebürstet. Eine weitaus bessere Sicherungssituation als bisher besteht jetzt wegen zweier nachträglicher Ösen zu Beginn..
  • am "Kleinen Südriss" wurde der wg. schlechter Felsqualität bedenkliche 3.R ersetzt und die Kiefer etwas zurechtgestutzt.
  • am Fuss des Gipfelwändchens wurde ein neuer AR angebracht
  • am Ausstieg der "Freien Wand" gibt es einen neuen AR, der auch das Topropen in diesem Wandbereich unterstützt
  • im "Sandbahnrennen "gibt's anstelle der SU unten einen nR und oben auf dem Band einen neuen (zusätzlichen) AR
  • im "Zweiteiler" sind nun die beiden engen Ösen durch Standardmaterial ersetzt
  • im o.T. der "Kubiks Tour" wurde die Felsnase gesichert, der obere R versetzt und ein nAR verbaut
  • der o.T von "Streng vertraulich" wurde gebürstet
  • in der "Direttissima" wurden die beiden nR in der Höhle höher gesetzt, damit sie sowohl besser zum Umlenken taugen wie auch für den Weiterweg. Zudem (bei einem weiteren Vorbereitungsbesuch) wurde der 2.Stand optimiert. Daher konnten auch 2 weitere R besser platziert werden.
  • in der Direttissima-Variante "Linke Variante" wurde ein großer, absturzgefährdeter Block zu Tale befördert
  • im "Familienweg" wurde eine durch Windbruch umgestürzte Kiefer und damit auch Geröll beseitigt
  • als Alternative zur brüchigen Kiefer wurde in der Familienwand ein Standring gesetzt
  • in der "Eckverschneidung" wurde der 1.H "gebühlert"
  • in der "Sonnenwand" wurde ein R inspiziert - und für noch gut befunden
  • in "Push it" wurde der letzte verbl. H saniert und der AR inspiziert

Toll wäre jetzt, wenn etliche der hier genannten - und auch andere - Routen mal wieder öfter frequentiert würden.
Last but not least darf der Aufruf zur Übernahme einer Felspatenschaft hier nicht fehlen.
HJC


siehe auch: [SanSi]-[Pferchfeld]-[Sanierung]-
Juli 2018
Abschluss der Sperrsaison 2018
Besser spät als nie…Ich möchte mich zum Abschluss der Sperrsaison bei allen Unterstützern bedanken, die ein weiteres Jahr eine erfolgreiche Sperrsaison zu Ende gebracht haben. Ohne die ganze Schar an Helfern, wäre ein solches Unterfangen nicht möglich! Der Dank gilt aber auch allen Kletterern, die am Fels unterwegs waren, Sperrungen akzeptierten und sogar für neue sorgten, falls mal wieder ein Vogelpaar sich einen neuen Felsen ausgesucht hat. Unser Modell hier in der Pfalz lebt von und mit euch! Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, auf zwei weniger bekannte gesetzliche Regelungen aufmerksam zu machen, die uns Kletterer durchaus betreffen könnten. Zum einen geht es um das Fotografieren von Brutstätten von Greifvögeln im Zeitraum der Brutzeit (welches die Brut beeinträchtigen könnte), zum anderen um das Entfernen/ Zerstören von Horsten bzw. Brutplätzen. Beides ist im Landes- bzw. Bundesnaturschutzgesetz verankert und kann teils mit drakonischen Strafen geahndet werden. Falls hierzu Fragen besteht, könnt Ihr mir gerne eine Mail schreiben. Wie so oft im Leben gilt auch hier: Respekt, Rücksichtnahme und Einhaltung geltender Regeln hilft allen!

Danke + Gruß Boris

siehe auch: [AKKN]-
Juni 2018
Arbeitseinsatz am Pferchfeld
Obgleich die Formation nicht in Gänze beim letzten SanSi-Treffen abstimmend besprochen werden konnte besteht v.a. am Turm und an einigen Massivrouten genügend Arbeits- und Sanierungsbedarf für einen Tag:
Siehe auch:
Dazu treffen sich alle Interessierten am Sa.11.08. - erste Arbeitsvergabe und das Einrichten von Infrastruktur um 9 Uhr vor Ort. Für Fragen im Vorfeld kontaktiert man den AG-Leitenden, also den @PK-Felswart.
hjc


siehe auch: [SanSi]-[Arbeitstreffen]-[Sanierungskonzept]-[Pferchfeld]-
Mai 2018
Arbeitseinsatz: Gimmeldingen


---- für alle die NICHT auf der Maifeier sind---------------

In Gimmeldingen sind über den Touren viele lose Steine im Hang, die dringend beseitigt werden müssen. Auch größere Mengen Sand sind nach unten zu befördern (z.B. über der Operation Sandsturm) Am Samstag den 5.5 ab 9:00 wird deswegen ein Arbeitsdienst stattfinden. Wir würden uns über zahlreiche Unterstützung freuen. An diesem Tag ist das Klettern im Steinbruch nicht möglich! Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Wer hat bitte mitbringen:
Wir brauchen auch Leute die unten aufpassen und die Abseilenden einweisen.
Bitte schreibt mir zurück wer kommt .
Bis Bald
Liebe Grüße
Thomas Volz

siehe auch: [Gimmeldingen]-[Haardt]-[SanSi]-
März 2018
Startpunkt O-Lauf 2018
Termin: 15.4.2018
Startinfo ab 07:00 am Mitfahrerparkplatz Neustadt-Süd (an der B39 in Richtung Neustadt direkt nach der Abfahrt Neustadt a.d.W-Süd der A65).
Start des O-Laufs ist bis maximal 10:00 möglich, also nicht zu spät kommen!

siehe auch: [Verein]-[OLauf]-
Januar 2018
Haken-Bezugsquelle
Sanierungs"hart"ware (Franzosenösen und Bühler) ist aktuell nicht nur in Hauenstein sondern auch wieder in der Bärenhöhle am B'brunner Hof erwerbbar. "Großmengen" werden dort allerdings nicht ausgegeben. Hierzu muss man sich dann doch wie gehabt an den Felswart wenden.
Bei den Preisen ist alles wie gehabt (3 €, Bühler 7 bzw. 8 €), wobei natürlich das Material für die sanierten Altbestände erstattet wird (ebenfalls beim Felswart).

hjc


siehe auch: [SanSi]-[Haken]-