maximale Höhe: 10m

ca. 100m östlich vom Kieneck-Ostmassiv. Der Fels unterteilt sich in einen Felspfeiler mit dem namensgebenden "Damoklesschwert" und 50m weiter östlich einer geschlossenen Wand mit zwar kurzen, aber interessanten Rissklettereien.

Routenauflistung von links nach rechts
0 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Vom "Kieneck-Ostmassiv" horizontal nach Osten zum Fels.

Damoklesmassiv
Erpresser 8
  Der Fels wird dominiert durch einen hängenden, eingeklemmten Felsblock: das "Damoklesschwert". Einstieg senkrecht unter diesem Felsblock in einer abdrängenden Verschneidung und links vom Felsschwert z.G.
  Detail
Tourenlaenge:  8m
Ringe:  2
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heribert Franke
 
Datum :  12.11.2003
0 Kommentare 0 Kommentare
Jurassic Park 7-
  Gerade zum ersten R von "Fossil". Jetzt nach links und rechts des markanten Felsschwertes aussteigen.
  Detail
Tourenlaenge:  8m
Ringe:  2
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heribert Franke
 Norbert Hornung
 
Datum :  10.9.2002
1 Kommentare 1 Kommentare
Sehr orginelle Linie über das Damoklesschwert. Am Einstieg schon kräftig zum Ring und dann dann interessant, bis man einen Fuß am Schwert hat (Cam 0.75 und SU hinter dem Schwert sichern den Weg zum 2ten Ring gut ab). Dann nochmal kräftig, bis man auf dem Damoklesschwertes hängt (so bin ich es zumidest geklettert), was schon ein komisches Gefühl ist, aber das Ding hängt ja gut verkeilt im Fels. Empfehlung, wenn man sich denn schonmal mit Seil dorhin verirrt.
Fossil 7-
  Rechts der Verschneidung Kante hoch R, denn rechts durch Wand z. G.
  Detail
Tourenlaenge:  8m
Ringe:  2+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heribert Franke
 Norbert Hornung
 
Datum :  10.9.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
  V: Bandeinstieg 3-
  von rechts
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  
Datum :  2006
0 Kommentare 0 Kommentare
Fabelverschneidung 5
  Durch die markante Verschneidung gerade zu AR
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Norbert Hornung
 
Datum :  2.10.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
Drachenkopf 8
  Rechts der Verschneidung über Wand zu AR
  Detail
Tourenlaenge:  9m
Ringe:  3+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Heribert Franke
 
Datum :  2.10.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
Linke Verschneidung 3+
  50m rechts vom "Drachenkopf" bildet ein schmaler Felspfeiler 2 Verschneidungen aus. Über die linke Verschneidung z.AR
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 Heinz Dengel
 
Datum :  6.7.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
Rechte Verschneidung 4
  Über die rechte der 2 Verschneidungen z.AR
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 Heinz Dengel
 
Datum :  6.7.2002
1 Kommentare 1 Kommentare
Ganz lohnend und mit Cam 3 und 0.5 in Lette gut abgesichert auf den paar Metern
Schönes Wändel 7-
  Rechts der Verschneidung über Riss zu R und weiter zu AR
  Detail
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 Heinz Dengel
 
Datum :  6.7.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
Pfeilerrisse 5-
  Über markanten Riss rechts rechts der Kante zu AR
  Detail
Tourenlaenge:  10m
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 Heinz Dengel
 
Datum :  6.7.2002
0 Kommentare 0 Kommentare
Geißkopfwändel 6-
  3 m rechts der Kante Wand über R zu AR
  Detail
Tourenlaenge:  10m
Ringe:  1+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Lothar Hartmann
 Hans Laub
 Erich Steffan
 
Datum :  7.9.2002
1 Kommentare 1 Kommentare
Sachsen läßt grüßen. Herrliche Eisenplatten, aber leider viel zu kurz. Cam 0.3 u. C3-0 zum Ring sichern es auch gut ab. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn die werten Mattenträger mal Seil und Gurt einpacken und zum Aufwärmen ein paar Touren dort vom Dreck sauberklettern würden, anstatt nur die ersten zwei Höhenmeter rund um die Felsen einzupudern...
Hinterholz 8 6
  Feiner Riss etwa 10m rechts des "Geißkopfwändels"
  Detail
Ringe:  0+ AR
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:  Norbert Wilhelm
 Tom Westphalen
 
Datum :  18.10.2004
0 Kommentare 0 Kommentare