maximale Höhe: 9m

Westlichster Teil des langgestreckten, niedrigen Felszuges ca. 500m westl. vom Campingplatz zwischen Waldfischbach-Burgalben und Leimen

1 Kommentare
Mit der Erschaffung des "Pfälzer Waldpfades" endlich ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gezerrt. Insgesamt Holzländer Durchschnittsware, bei weitem kein zweiter Kippkopf. Von Westen bis zur Seelenwand recht gutes, sauberes Gestein und einige ganz nette (kurze) Wege, weiter hinten wird`s immer gruseliger.

Kommentar hinzufügen

Vom kleinen Parkplatz an der K 32 4,7km östlich von Waldfischbach-Burgalben auf ansteigendem Sträßchen rechts ca. 250m weiter, dann in spitzem Winkel rechts ab, bis man oberhalb die Felsen sieht.

Mittleres Sommerwändchen
Frühlingsweg 4+
  Aus kurzer Verschneidung Rechtsquerung zu Riß und ihn z. G
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  2 S
technische Bewertung:  IV+, A0
Erstbegeher:   Hermann Folz
 Hans Laub
Datum :  4.3.1994
0 Kommentare
Kommentar hinzufügen
  V: direkter Einstieg 4
 
  Detail
Ringe:  0
davon nachträglich:  
sonst. Absicherung:  
technische Bewertung:  
Erstbegeher:   Norbert Wilhelm
Datum :  31.3.1999
0 Kommentare
Kommentar hinzufügen