Arbeitskreis Klettern und Naturschutz

inhalt

AK K&N Pfalz

Der Arbeitskreis Klettern und Naturschutz Pfalz ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Interressensgruppen , die sich dem Naturschutz, insbesondere in der Pfalz, verschrieben haben, und der unteren Naturschutzbehörden (UNB) der Kreisverwaltungen in der Pfalz.

In entsprechenden Fachgruppen werden Themen diskutiert, Probleme erörtert und Lösungen gesucht die ein miteinander von Sport und Natur ermöglichen.

Gesamtarbeitskreis

Der Gesamtarbeitskreis tagt mindestens einmal im Jahr (Herbstsitzung) und diskutiert die Sperrliste. Die Sitzung ist dabei offen, d.h. alle Anwesenden sind gleichermassen antrags- und stimmberechtigt.

Sitzungsprotokolle Gesamtarbeitskreis

AKN-2020-November-Sitzung

AKN-2019-November-Sitzung

AKN-2016-November-Sitzung

AKN-2011-November-Sitzung

Naturverträgliches Klettern

der Boulderappell

Die Richtlinien für sanftes Klettern

Fachgruppe Vogelschutz

In der Fachgruppe Vogelschutz werden in einem geschlossenen Arbeitskreis die während der Vogelbrut-Periode (Februar bis etwa Juli) naturschutzfachlich notwendigen Felssperrungen diskutiert und im Konsens beschlossen. Üblicherweise gibt es im Jahr zwei oder mehr Sitzungen, in denen auf Grundlage des Arbeitspapiers (s.u.) die notwendigen Felsperrungen abgestimmt und vorgestellt werden.

Arbeitspapier

Die Arbeit des AK basiert auf dem gemeinsam ausgehandelten Arbeitspapier in dem einvernehmlich und im Detail das Vorgehen zur Festlegung der jährlichen, vogelschutzbedingten Sperrungen festgelegt ist.

Stellungnahme des Vorstands von 2014 dazu.

Beteiligte Vereine und Institutionen

Pfälzer Kletterer e.V
Deutscher Alpenverein - Sektion Landau
UNB SüW
UNB SüdwestPfalz
Naturschutzbund Deutschland
Gesellschaft für Umweltschutz und Ornithologie RLP
Nabu AK Wanderfalkenschutz RLP
unabhänige Kletterer

Fachgruppe Sanierung und Sicherheit (SanSI)

Siehe auch Beschreibung SanSi

Fachgruppe Erosionsschutz und Wegebau

Siehe auch Wegebau und Erosionsschutz