Vereinigung der Pfälzer Kletterer von 1919


Neues aus der Pfalz:


Es geht wieder was

Es geht wieder was - 1. Vereinstour 2021 Nachdem sich die Corona-Zahlen weiter in die richtige Richtung entwickeln (nach unten!) und die aktuellen Regelungen wieder mehr zulassen, sehen wir uns auch wieder in der Lage zu etwas Normalität zurückkehren. Daher wird die nächste anstehende Programmtour am 26.06.2021 stattfinden, allerdings leider ohne Hüttenfest Ziel: Die Vorgärten von Erfweiler (z.B. am Heegerturm, Bänderfels oder Hahnfels) Treffpunkt: 10:00 Uhr Erfweiler / Wanderparkplatz an der Kirche Wir freuen uns endlich mal wieder gemeinsam unterwegs zu sein.

Traumlandschaft Pfälzerwald

Traumlandschaft Pfälzerwald Die Landesforsten RLP öffnen ab dem 03.06.2021 wieder das “Haus der Nachhaltigkeit” in Johanniskreuz und eröffnen zu diesem Anlass eine grossformatige Foto-Ausstellung unter dem Motto “Bäume, Burgen und Buntsandstein”: “Nachdem sich die Corona-Lage im Landkreis Kaiserslautern günstig entwickelt hat, kann auch das Haus der Nachhaltigkeit einen weiteren Öffnungsschritt vollziehen. Ab sofort ist wieder an Sonn- und Feiertagen geöffnet, allerdings immer noch ohne gastronomisches Angebot. Ab dem 3. Juni präsentieren die Johanniskreuzer dann auch ihre neue Ausstellung mit dem Titel „Traumlandschaft Pfälzerwald“, die nach Voranmeldung besucht werden kann.

Naturverträglich klettern = Sanftes Klettern

Naturverträgliches = “Sanftes” Klettern Frühling am Lauterschwaner Rappenfels Aufgrund der momentanen Situation an unseren Felsen möchten wir Euch dringend bitten, ein naturverträgliches, sanftes Klettern zu praktizieren. Ein respektvoller Umgang mit Fels, Flora und Fauna gemäß den Richtlinien zum sanften Klettern in der Pfalz sollte jede und jeder Kletterer verinnerlichen. Eine ganz besondere Verantwortung tragen hierbei die Erschließer neuer Kletterrouten. Auch im Hinblick auf den anstehenden, neuen Bewirtschaftungsplan für den Pfälzerwald (im PK-Jahrbuch 2020 ausführlich beschrieben ), ist ein verantworungsvolles, naturverträgliches Klettern von wachsender Bedeutung.

Hundert Jahre Adelsnadel

Hundert Jahre Adelsnadel Erstersteigung Die Adelsnadel war einer der letzten große Gipfel in der Pfalz, der sich bis zum 08.05.1921 einer Erkletterung widersetzt hatte. Zwar wurde der Gipfel schon früher durch Seilüberwurf erreicht, die sportliche Erkletterung gelang erst am 08.05.1921 den Gebrüdern Wilhelm und Otto Matheis über den heute noch beeindruckenden „Normalweg“ (6-) und stellt einen Meilenstein des Pfalzkletterns dar. Die Erstbesteigung wurde auch von Otto Mattheis eindrücklich zu Papier gebracht und findet sich deshalb unten.